Egelsbach hilft Cleft-Friends

Es ist toll was auf die Beine gestellt werden kann, wenn man nicht alleine ist!
Seit Mai diesen Jahres sind meine Kinder und ich wieder zurück von unserer Reise auf die Philippinen. Wir sind zutiefst bewegt von all dem, was wir dort erlebt und gesehen haben. Kinder mit Spaltbildungen sind kein Einzelfall – sondern eher die Regel. Eine Kiefer-Lippen-Gaumen Spalte sieht im Verhältnis zu dem, was wir gesehen haben, sogar noch harmlos aus…

Ein Kilo Bananen für 1,50 € wirklich? Ein Tageslohn leider oft nur 2 €… das kann ja nicht funktionieren!

Händeringend überlege ich, wie ich diesen Familien helfen kann. Wie nur schaffe ich es, richtig „Spendengelder“ einzusammeln. In Gesprächen mit Freunden kommen Ideen zusammen. Ich verteile in den Verkaufsgeschäften von Egelsbach Spendenflyer und Spardosen, ich spreche mit Kindergärten, Schulen und Supermärkten. Es gibt nichts dazwischen- entweder man ist dafür und unterstützt oder eben nicht. Ich finde viele Anhänger und bin beeindruckt wie viele Organisationen mir den Rahmen schaffen um das Spendenprojekt von RucksackCoach vorzustellen!
Der erste Spendenstand präsentiert sich auf der Eröffnungsfeier des Kindergartens „Zauberbaum“- Zum Erwerb stehen:

  • bemalte Steine und gebastelter Schmuck von den Kindern aus den Philippinen
  • selbstgemachte Marmeladen und Kräutersalze, die mittels gespendetem Bastelmaterial von Bettina Walter wunderschön verpackt werden
  • farbenfrohe Schals & Tücher, die der Onlineshop Happy Edition, geführt durch die Familie Weissenburger aus Egelsbach, spendet.


Weiter geht es mit einer Yoga for Kindness Stunde im Sportcenter SGE. Die Yogis und Yoginis nehmen an der Stunde gegen einen Spendenbeitrag teil, die Yogalehrerin nimmt sich hierfür gerne die Zeit. (Anmerkung von RucksackCoach: Vielen Dank an die wunderbare Yogalehrerin Andrea Kahland).
Auch der lokale Supermarkt Nahkauf ist dabei. Gemeinsam planen wir ein Sommerfest, entwerfen Plakate, die wir in den Kindergärten, Schulen und Geschäften aushängen. Mit einem Kinderanimationsprogramm, betreut durch Lea Ritter & Team aus der Kreativwerkstatt Egelsbach, einer Hüpfburg, gesponsort durch Michael Vollmers Hüpfburgverleih, Getränken & Grillwürsten, gesponsort durch den Nahkauf und Kuchenspenden von Eltern aus der Klasse meiner Tochter sowie Freunden trotzen wir dem Wetter und halten wacker durch, trotz Regen und Sturm!

Die WLS-Grundschule ist ebenfalls mit an Bord. Bei der Veranstaltung „Sausen für die Pause“ durfte ein Spendenstand aufgestellt werden- der große Bestseller hier war das Popcorn.



 

Das REWE-Center Egelsbach widmet künftig die Spardose im Blumenhaus dem Projekt auf den Philippinen. Die erste Leerung ist ´bereits erfolgt: 126,92 € – das lässt sich sehen!

 


Ich ziehe Bilanz! Aus den Veranstaltungen und den aufgestellten Spardosen konnten in Egelsbach bisher rund 1.200 € gesammelt werden – RESPEKT!
Ich sage DANKE
… an alle Helfer, die mich bei den Verkaufsaktionen unterstützen
… an alle Freunde und Bekannte, die für mich Kuchen backen, mit mir Marmeladen kochen und die Ware liebevoll einpacken
… an alle Geschäfte, die die Spardosen ausstellen
… an alle Einrichtungen, bei denen ich mit einem Spendenstand für das Projekt werben durfte und Spendengelder einsammeln konnte!
… an alle „EGELSBACHER“ vor Ort, die tatkräftig den Verkauf unterstützen und mittlerweile die Marmeladen im Keller horten 🙂
DANKE EGELSBACH FÜRS MITMACHEN!

Und das ist noch lange nicht das Ende – weiter geht es mit einem grossen Spendenfest im REWE Center am 06. August 2016! Komm auch vorbei, trink einen Smoothie oder ess ein Baguette mit selbstgemachten Aufstrichen, lass Deine Kids auf der Hüpfburg toben und stöbere durch das Sortiment an liebevoll verzierten und zum Verkauf ausgestellten Waren!
Mach auch mit und stelle eine eigene Aktion auf die Beine! Oder werde Pate bzw. spende an das Projekt. Details findest Du unter www.rucksackcoach.com

Bericht: Andrea Kahland, Frankfurt a.M., Juli 2016


Spenden kannst Du hier: HIER kannst DU spenden <3


 

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.